Du darfst es nicht übertreiben. Heutzutage gilt es als normal, wenn Ehen oder langjährige Beziehungen auseinander brechen. Inwiefern vergrößert zwar das Internet die partizipativen Möglichkeiten der Kommunikation, aber verringert die Gemeinsamkeiten, über die kommuniziert werden kann? Jahrhundert – und welche Folgen hat das für unsere Vorstellung des Selbst? Und Geduld, zu verhandeln, was in der Beziehung wirklich wichtig ist, was sie einzigartig macht. Informationen zu unseren Hygiene- und Schutzmaßnahmen finden Sie unter: Aufgrund der Vorgaben des Berliner Senates zur Eindämmung der Corona-Pandemie ist unser Haus vorerst für den Publikumsverkehr geschlossen. Schreiner Michael baut mit TRENNTO eine Trenn- bzw. Es sind zwei Themenkomplexe, die zuletzt die Öffentlichkeit erregten: die Debatte um den Islam und die um den sexuellen Missbrauch. Wenn heute von Identitäten die Rede ist, ist nicht immer sicher, worauf man sich bezieht: auf kulturelle, religiöse, soziale Gemeinschaften? Oktober 2016, Carolin Emcke im Gespräch mit Didier EribonDolmetscher: Lilian-Astrid Geese und Sebastian WeitemeierAm 27. Nach sieben Spielzeiten, in denen stets das Ensemble im Mittelpunkt der Schaubühnen-Kampagnen stand, entschied sich der Konzeptkünstler unter dem Titel »Nothing for Nothing / Try again« für eine rein grafische Setzung, die an die Ästhetik von Werbebroschüren angelehnt ist. März 2004, Claudia Gehrke, Judith Kuckart, Juli ZehAm 18. Oktober 2008, Eine Diskussion im Rahmen von F.I.N.D.8 – Fokus Palästina, moderiert von Carolin EmckeAm 9. Aber wir haben auch Zeiten gehabt, die nicht so schön waren –vor allem in dem Moment, in dem es in Richtung Trennung ging." November stand die Premiere von Eva von Redeckers neuem Buch »Revolution für das Leben – Philosophie der neuen Protestformen« und am 23. Wir scheinen orientierungslos in dieser Krise und stellen doch die für eine Demokratie überlebenswichtigen Instrumente der Orientierung selbst nicht in Frage. Ausverkauft, ggf. November die Erstvorstellung des Buches »Die Gesellschaft der Anderen« mit den Autorinnen Naika Foroutan und Jana Hensel auf dem Programm. Januar 2010, Nurkan Erpulat, İpek İpekçioğlu und Hilal Sezgin im Gespräch mit Carolin EmckeAm 21. Februar 2004, Hamideh Mohagheghi, Konrad Adam, Zafer SenocakAm 21. Erleben wir gerade einen »Backlash«, der emanzipatorische Bewegungen wieder zurückdrängt? Was denkst du gerade? Angst dominiert unser Denken und unsere Politik. November 2008, Ernst-Wilhelm Händler, Dr. Max Otte, Jürgen Kaube und Erwin Wagenhofer im Gespräch mit Carolin Emcke und Ijoma MangoldAm 7. In vielen Fällen ist es jedoch herzzerreißend mitansehen zu müssen, wie zwei Menschen, die einst nicht ohne einander leben konnten, nun nicht einmal mehr im selben Raum sein können… Obendrauf kommt dann noch die Angst, nicht mehr geliebt zu werden – fast die Hälfte aller Männer und Frauen macht sich deshalb manchmal Sorgen. Welche löst sie aus? Oktober 2007, Jeremy Scahill, Herfried MünklerAm 10. Januar 2009, Slavenka Drakulić im Gespräch mit Carolin EmckeEva Meckbach liest aus dem Buch der AutorinAm 22. In meiner Praxis biete ich Psychotherapie und Beratung vorrangig für Paare, aber auch für Einzelpersonen an. Keine dieser Fragen lässt sich ohne Rekurs auf den Begriff der Aufklärung denken – doch: Wie aufgeklärt sind wir Europäer wirklich?II) Sexualität und Erziehung: Wie lebt sich eine Sexualität, über die sich nicht sprechen lässt? Doch von all diesen Dingen solltet ihr euch nicht täuschen lassen, denn eine Beziehung zu führen, bedeutet auch, Verpflichtungen einzugehen. Dies könnte durch das oben erläuterte Prinzip der Unzugänglichkeit erklärt werden: Benutzer mit mehr "normalen" Fotos können von dieser größeren psychologischen Prädisposition profitieren, um Menschen treffen zu wollen, die zugänglich zu sein scheinen, auch wenn sie nicht so schön sind. März 2017, Carolin Emcke im Gespräch mit Anetta Kahane (Amadeu-Antonio-Stiftung), Bianca Klose (Mobiles Beratungsteam gegen rechts) und Ernst-Dieter Lantermann (Sozialpsychologe)Am 9. In welchen ambivalenten Identitäten lassen sich heute gesellschaftliche Formationen begreifen? An der Emotionalität der Diskussion ließ sich letztlich auch eine enorme gesellschaftliche Verunsicherung über die eigenen Werte ablesen. Das ist offensichtlich nicht der Fall. Zentrales Thema soll die Darstellbarkeit von Elend sein. Patrick Bahners und Yassin Musharbash im Gespräch mit Carolin EmckeAm 9. November 2013, Uwe-Karsten Heye und Stefanie Schüler-Springorum im Gespräch mit Carolin EmckeAm 8. Wie ungleich oder ungerecht wird Wissen verteilt? Aus diesem Grund ruht die Arbeit in der Schaubühne nach Abschluss aller Proben bis einschließlich 17. Was ist das Verhältnis von Gerechtigkeit und Gefühlen? Leider bedeutet es heute immer noch: Schluss machen ist gleich gescheitert sein. Singles können … April 2011, Dr. Walter Posch, Ali Samadi-Ahadi u.a. Lassen Sie mich zu Beginn klarstellen: Ein paar von Ihnen sind ganz schön in die Klischee-Falle getappt. Januar 2011, Volker Beck, Hilal Sezgin und Prof. Dr. María do Mar Castro Varela im Gespräch mit Carolin EmckeAm 20. ), Wolfgang Henrich (Direktor der Klinik für Geburtsmedizin, Charité), Paula-Irene Villa Braslavsky (Professorin für Allgemeine Soziologie & Gender Studies LMU München) und Claudia Wiesemann (Direktorin des Instituts für Ethik und Geschichte der Medizin an der Universitätsmedizin Göttingen und Stellvertretende Vorsitzende des Deutschen Ethikrats)Am 8. Die praktischen Hinweise in der Bibel haben bei vielen die Beziehungen zu anderen verbessert und ihnen geholfen, wirklich glücklich zu sein. Februar 2003, Wolfgang Schäuble, Herrmann Scheer, Adam KrzeminskiAm 14. Beide Abende können Sie hier nachträglich ansehen: > Eva von Redecker> Naika Foroutan & Jana Hensel. Januar 2012, Dr. Marcus Balzereit, Prof. Robert Castel und Prof. Dr. Harald Welzer im Gespräch mit Carolin EmckeAm 12. Vor einigen Jahren habe ich selbst tief in einer toxischen Beziehung festgesteckt, was mir aber viel später erst richtig Ist sie ortlos geworden in Zeiten, in denen der Nationalstaat als politischer Akteur zunehmend irrelevant geworden scheint? Dezember 2009, Nancy Fraser im Gespräch mit Carolin EmckeAm 17. Toxische Beziehungen – viele von euch haben sich dieses Thema schon seit langem gewünscht und ich freue mich darauf es heute endlich, auch aus meinen eigenen Erfahrungen heraus mit euch teilen zu können. Wen repräsentieren unsere Medien noch? Februar 2012, Prof. Dr. Martin Kronauer und Dr. Franz Schulz im Gespräch mit Carolin EmckeAm 11. Februar 2015, Heinz Bude, Bernhard Pörksen und Sonja Zekri im Gespräch mit Carolin EmckeAm 22. Oktober 2014, Achtung: In den ersten 20 Minuten ist das Bild tweilweise etwas unscharf, Der Philosoph Alain Badiou im Gespräch mit Thomas Ostermeier und Carolin EmckeAm 16. Sie reden über Geschlechtskrankheiten und wie man sich vor ihnen schützt genauso wie über Selbstbestimmung, Schwangerschaft oder Pornos. Welche haben wir unterdrückt, welche haben wir verdrängt? Februar 2007, Yael Ronen, Avishai Milstein, Shlomi MoshkovitzAm 1. Die Diskussionsreihe »Streit ums Politische« beschäftigt in dieser Spielzeit mit »Geschichten vom Ende«. Eifersucht ist immer etwas Gutes, wenn man sie gut dosiert. Wenn es neue, positive Erfahrungen macht, wird es sich auch mehr dem "Leben" zuwenden. Januar 2021 spricht Carolin Emcke mit ihren Gästen zum Thema »Corona und die Kultur«. Zeitgleich verändert ein Strukturwandel der Öffentlichkeit die traditionelle Medienlandschaft: demokratische Selbstverständigungs-Diskurse verlagern sich zunehmend in soziale Netzwerke und unterliegen damit aber auch anderen Bedingungen und Möglichkeiten von Privatheit und Öffentlichkeit, von Verletzbarkeit und Selbstermächtigung. Ende Dezember erscheint das neue Spielzeitheft mit allen Informationen zur zweiten Spielzeithälfte. Januar 2013, Canan Bayram, Patras (Patrick) Bwansi und Thomas Gebauer im Gespräch mit Carolin EmckeAm 3. Wie manipulativ wird die Angst als Instrument politischer Agitation genutzt? Eine weitere Strategie, wie Sie ihn verliebt in sich machen können, sind interessante Unterhaltungen. Carolin Emcke im Gespräch mit Max CzollekAm 28. Lernen Sie die Übersetzung für 'Beziehung' in LEOs Spanisch ⇔ Deutsch Wörterbuch. Mit Flexionstabellen der verschiedenen Fälle und Zeiten Aussprache und relevante Diskussionen Kostenloser Vokabeltrainer Wie verhalten sich Identität und Repräsentation zueinander? Der Anfang einer Beziehung ist immer eine besondere Zeit. Januar 2021. Nähe in Beziehungen: Das sagt der Paarberater. Oktober 2019, Carolin Emcke im Gespräch mit Armin Nassehi (Professor für Soziologie, LMU München)Am 24. Wie lässt sich Sexualität vermitteln, ohne sie vorwegzunehmen? Mai 2011. Wie verändert sich unser Selbstbild, aber auch unser Begriff von Begehren, von Sexualität und vom Sterben durch neue Technologien? Oktober 2018, Carolin Emcke im Gespräch mit Doris Dörrie (Regisseurin, Schriftstellerin), Verena Lueken (Journalistin, Schriftstellerin), Angelina Maccarone (Regisseurin, Autorin, Professorin Filmuniversität Babelsberg) und Maryam Zaree (Schauspielerin, Autorin, Regisseurin)Am 18. Carolin Emcke im Gespräch mit Markus Beckedahl, Dieter Grimm und Britta HaßelmannAm 25. Der »Streitraum« 2017/18 will fragen, was von dieser Vorstellung noch übrig geblieben ist. Sie können uns auf Wolke 7 fliegen lassen und überglücklich machen. März 2015, Franziska Brantner, Gudrun Krämer und Milo Rau im Gespräch mit Carolin Emcke, Alice Bota, Nino Haratischwili, Katja Petrowskaja und Gulya Sultanova im Gespräch mit Carolin EmckeAm 24. November 2006, Mercedes Bunz, Lawrence LessigAm 3. April 2005, Etienne Balibar, Adam KrzeminskiAm 14. Februar 2005, Michael Mann, Daniel Cohn-BenditAm 24. Januar 2015, Der Schriftsteller Suketu Mehta im Gespräch mit Carolin EmckeAm 22. Um keine Folge zu verpassen, können Sie den Podcast einfach abonnieren. ‎Das Leben kann so schön sein, aber manchmal auch richtig schwer. Erfahrene Schauspieler, aber auch Regisseure und die Theaterleitung verdienten 3500 Mark, brutto. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir in dieser Zeit nicht erreichbar sind und danken Ihnen herzlich für Ihre Geduld und Treue. Im Schaubühnen-Podcast können die Aufzeichnungen vergangener »Streitraum«- und »Streit ums Politische«-Veranstaltungen nachgehört werden. Interessanterweise kreisen beide Themenfelder im philosophisch-politischen Kern um die Frage der Aufklärung:I) Religion und Säkularisierung: Wie vereint ein säkularer Staat unterschiedliche Religionen? Juni 2008, Hartmut Rosa, Hermann ScheerAm 5. Januar 2003, Adolf Muschg, Ernst-Peter FischerAm 16. Juni 2014. Auf Geschlecht, Herkunft, Nationalität? Ist Müdigkeit der Grund für die Bereitschaft, ökonomische Ungleichkeiten in immer größerem Ausmaß auszuhalten? Schon die ältesten Kulturen empfanden Schönheit als ein Geschenk der Götter. In einem solchen Fall kann unsere Beziehung auch das Gegenteil von Glück bedeuten – sie kann uns depressiv machen. Willst du auch Wasser sparen, überall entsorgen können und auf die stinkende Chemie verzichten? Fühlbare Resonanz von deinen inneren Anteilen (die dir deines „spiegeln“) und dir selbst, genauso auch wie wertvolle Erkenntnisse können sich entwickeln und zeigen. In den letzten zwei Jahren wurden stabil geglaubte Grenzen überschritten und offene Grenzen wieder geschlossen. September 2001, Elmar Altvater, Hermann ScheerAm 24. Aber so groß und machtvoll das Gefühl der Liebe auch ist – Liebe allein macht nicht automatisch eine gute, stabile, glückliche Partnerschaft aus. ... mit jemandem zusammen zu sein. Mai 2015, Klaus Theweleit und Thomas Ostermeier im Gespräch mit Carolin EmckeAm 14. Wieviel Unhinterfragtes braucht eine Gesellschaft? Wie rational oder irrational sind diese sozialen, existentiellen Ängste? Besonders dann nicht, wenn man bereits länger zusammen ist und … Manchmal ergibt es sich, dass nur einer für sich Klärungsbedarf hat, wie und ob es für seinen Teil der Beziehung weiter geht. Vor und nach dem Lockdown gelten neben den üblichen und bekannten Hygiene- und Abstandsregeln zusätzlich konkrete Schutzmaßnahmen für unser Haus, um Ihnen einen angenehmen Theaterbesuch zu ermöglichen und das Ansteckungsrisiko so gering wie möglich zu halten. November 2015, Benefizveranstaltung mit Lars Eidinger, Nina Hoss, Eva Meckbach, Terézia Mora, Thomas Ostermeier, Katja Petrowskaja, Ingo Schulze, Najem Wali, Liao Yiwu und Carolin EmckeAm 6. Was sind die Ursachen für die fehlende soziale Mobilität in einer Gesellschaft? Dezember 2011, Ágnes Heller, Prof. Paul Lendvai, Ivan Nagel und András Schiff im Gespräch mit Carolin EmckeAm 15. Schön, dass Sie emphatisch sind und die Gefühle Ihres Partners nachvollziehen können, dass Sie mitleiden. Verschieben sich die gewalttätigen Konflikte zunehmend in die Sphäre von Cyber-Wars? Colin Crouch im Gespräch mit Carolin EmckeAm 7.Oktober 2012, Thomas Meyer, Thomas Krüger und Evelyn Roll im Gespräch mit Carolin EmckeAm 18. Es gibt aber ganz bestimmte Eigenschaften, die du abhängig von deinem Sternzeichen an … "-Momente im Bett. Paarberatung ist nicht nur zu zweit möglich. Auch die Schaubühne muss gemäß dem Beschluss von Bund und Ländern und der Umsetzung durch das Land Berlin ihre Pforten vom 2. bis 30. Februar, dem Tag des Singles, auch mal selbstzufrieden daran denken, dass die folgenden Dinge Menschen in Beziehungen nur in sehr seltenen Augenblicken vergönnt ist. In welchem Zustand befindet sich die Demokratie? Flirten ist schön und gut, aber du willst auch wieder das Kribbeln spüren. Dezember 2012, Christoph Bieber, Anke Domscheit-Berg, Stefan Niggemeier und Malte Spitz im Gespräch mit Carolin EmckeAm 6. Februar 2016, Carolin Emcke im Gespräch mit Heinz BudeAm 13. Juni 2003, Nathan Glazer, Navid Kermani, Georg ElwertAm 19. Dass Paare unterschiedliche Vorstellungen von (zu viel) Nähe haben und es deswegen auch mal kracht, ist recht normal, sagt Eric Hegmann. Gleichzeitig stellt sich die Frage, was es braucht, damit Personen einander vertrauen? Dezember 2004, Gerhard Baum, Philipp SarasinAm 20. September 2007, Prof. Sabine Trepte, Prof. Miriam Meckel, Antje Ravic StrubelAm 21. Grenzen lassen sich aus harten oder weichen Stoffen ziehen. Januar Heinz Bude mit dem Soziologen Philipp Staab zum Thema »Das Ende des Kapitalismus«. Mit Apps können wir unsere Partner überwachen, aber ist das zielführend? Klar, dass die angeborenen Gefühle in der Kindheit auch „versaut“ werden können – „intuitives Lernen“ geht in beide Richtungen. November 2014, Alice Bota, Marina Davydova, Nino Haratischwili und Katja Petrowskaja im Gespräch mit Carolin EmckeAm 14. Du musst dir der Tatsache bewusst sein, dass er auch ein Leben vor eurer Kennenlernphase hatte und dass er auch wahrscheinlich ein paar Beziehungen hinter sich hat. September 2013, Aaron Ben-Ze’ev im Gespräch mit Carolin EmckeAm 27. Aber ein Menschenmöger oder Gute-Laune-Bär war auch Wolfgang Schuster, sein … Was ist heute überhaupt Elend? Februar 2019, Carolin Emcke im Gespräch mit Daniel MendelsohnAm 17. Juni 2018. März 2016, Carolin Emcke im Gespräch mit Daniel Cohn-Bendit, Agnes Heller und Stefanie Schüler-SpringorumAm 3. Ich glaube wir alle, ganz besonders wir Frauen, neigen dazu uns darüber sehr viele Gedanken zu machen. Deirdre Curtin im Gespräch mit Carolin EmckeAm 19. Beziehungen fühlen sich für den Schützen oft als beklemmend und einengend an. September 2002, Hernando de Soto, Elmar AltvaterAm 6. Mai 2003, Emmanuel Todd, Jeffrey GedminAm 22. "Sosehr wir auch versuchen, in Beziehungen zu leben, spüren wir trotzdem ganz tief in uns: Letztlich sind wir alleine", sagt Wunibald Müller, Theologe, Seelsorger und Psychotherapeut aus Würzburg. November 2016, Carolin Emcke im Gespräch mit Herfried Münkler und Marina MünklerAm 18. April 2019, Carolin Emcke im Gespräch mit René Aguigah (Deutschlandfunk Kultur), Golineh Atai (WDR), Yassin Musharbash (DIE ZEIT) und Alexander Sängerlaub (Stiftung Neue Verantwortung)Am 19. Welche Grenzen des »das wird man ja wohl mal sagen dürfen« braucht es aber auch? Druck, Druck, Druck. Russlands Präsident Putin stellt sich bei seiner Pressekonferenz heiß diskutierten Fragen. Aus diesem Grund ruht die Arbeit in der Schaubühne nach Abschluss aller Proben bis einschließlich 17. Der »Streitraum« 2017/18 will fragen, was von dieser Vorstellung noch übrig geblieben ist. Es gibt emotionale oder territoriale Grenzen, Grenzen der Toleranz oder Grenzen der Scham. Lange galt der Mythos, wer über Wissen und Bildung verfüge, verfüge auch über Macht und Status. Ich begleite dich so wohlwollend und im Blick/Verständnis mit allen Anteilen von dir, so dass mehr Mitgefühl, eigenes Ich-Bewusstsein und Bindung entstehen kann. Mai 2000, Carolin Emcke im Gespräch mit Barbara Bleisch (Philosophin und Autorin), Carolin Emcke im Gespräch mit Alan N. Shapiro (Science-Fiction und, Medientheoretiker, Autor, Professor, Softwareentwickler), Carolin Emcke im Gespräch mit Regina Ammicht Quinn (Universität Tübingen), Adelheid Kuhlmey (Charité, Deutscher Ethikrat) und Oliver Suchy (DGB-Bundesvorstand), Carolin Emcke im Gespräch mit Peter Dabrock (, Professor für Systematische Theologie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und ehem. Ursachen: So entsteht ein Borderline-Syndrom ... Fast alle typischen Symptome können auch bei eindeutig gesunden Menschen auftreten. Doch auf der anderen Seite üben sie eine enorme Macht auf unsere Gefühlswelt aus, die auch gerne umschwenkt. Beziehungen können auch schön sein* Andrea Tretner. Umgekehrt galt der Zugang zu Wissen und Bildung auch als eine Form der Umverteilung und als Weg aus der Ohnmacht. November 2003, Tariq Ali, Reinhard Hesse, Salah Abdel Sahfi, Bettina GausAm 14. März 2003, Frank Bsirske, Wolfgang EnglerAm 27. Restkarten an der Abendkasse. Nicht nur parlamentarische und politische Repräsentationen sehen sich zunehmender Kritik ausgesetzt, auch die Formen medialer, künstlerischer Repräsentationen gehören hinterfragt. Anfänger und Assistenten bekamen 2500 Mark. Wie sehr prägen Konsumismus und die Strukturen moderner Erwerbsarbeit unsere Vorstellungen von Liebe und Glück, wie sehr prägen die medialen Bilder aus Werbung und Filmen unsere Bilder von Beziehungen, von Männlichkeit und Weiblichkeit und von Sexualität? Über die Kommentarfunktion auf Facebook und YouTube können Sie sich gern an der Diskussion beteiligen. Nach wenigen Monaten Beziehung verliert Lena die Lust. Also ich jedenfalls nicht. heißen, sein oder haben Wie wäre es darzustellen, um die Frage nach der gesellschaftlichen Teilhabe aller neu zu stellen. An der Schaubühne wurde das im Ensemble diskutiert“, erinnert sich Schitthelm. • Eifersucht. Auf der einen Seite genießen wir es, geliebt zu werden, auf der anderen Seite auch, dass es schön sein kann, andere zu lieben. Warum Frauen und Männer anders eifersüchtig sind, erklärt der Sexualtherapeut Ulrich Clement. Denn alleine sein zu können bedeutet nicht gleichzeitig, dass man sich nicht auch in der Gesellschaft anderer wohlfühlen kann. Januar 2021. Kunst DARF auch schön sein und muss nicht zwingend provozierend oder hässlich sein, um sich Kunst nennen zu dürfen. Welche Formen der nötigen und unnötigen Grenzen haben und brauchen wir? Welche Gewalt und Missachtung, welche Kriege und Vertreibungen nehmen wir hin, welche haben wir schon wieder vergessen, obgleich sie andauern? Streitraum: Konterrevolution – Amerika im Krieg gegen die eigenen Bürger? Welche Strategien, welche Visionen braucht das Projekt einer gerechten Gesellschaft? Auch wenn das hart ist – für Sie als Publikum und für uns als Theater –, erscheint es realistisch und vernünftig, sich auf dieses Szenario einzustellen. Rechtsradikalismus – im blinden Fleck der Demokratie? Wie lassen sich Moderne und Religion zusammen denken? Schlechte Beziehungen können krank machen. Warum? Vorsitzender des Deutschen Ethikrates)Am 26. Mai 2010, Richard Sennett und Falk Richter im Gespräch mit Carolin EmckeAm 13. Und ich empfinde meinen Weg als ein Geschenk der Götter… daher kann ich nichts anders tun, als mich mit meiner Arbeit dafür zu bedanken. Die Veränderungen sind nachhaltig und Bindungen und Beziehungen wurden durchweg gestärkt. In meiner Praxis biete ich Psychotherapie und Beratung vorrangig für Paare, aber auch für Einzelpersonen an. Januar 2006, Wolfgang Engler, Klaus LangAm 19. Moderatorin Verena Fiebiger und Diplom-Psychologin Lena Schiestel bringen Ordnung ins Gefühlschaos. Einer neuen Studie zufolge können Partnerschaften unter Umständen das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen immens erhöhen – warum das häufig der Fall ist, erfahren Sie hier. Welche medialen Bilder verfestigen Ressentiments und Orthodoxie? Wie frei, wie streitbar, wie bösartig dürfen Menschen oder Gruppen dargestellt und karikiert werden – und welche Kriterien gelten in der Kunst, in der Musik, im Film oder im Theater? So kannst du gut mit Schuldgefühlen umgehen: Mute deinem:r Partner:in sein/ihr Leben zu. Juni 2004, Michael Ignatieff, Falk RichterAm 5. Mai 2012. Manchmal offenbaren auch Fake Stories etwas Wahres. Ein Bad Boy muss nicht schön sein, er muss nur selbst denken, er sei schön. Es gibt nicht die Lösung – jeder strauchelt, so gut er kann. Der »Streitraum« will in der Spielzeit 2017/18 diese ganz unterschiedlichen Phänomene in den Blick rücken: die sozialen Fragen der Ungleichheit ebenso wie die Fragen nach autoritären Regimen und den »Unsichtbaren« in der Gesellschaft – und welche Dispositive der Macht sie generieren. Gibt es Formen der Chancenlosigkeit, der sozialen Ausgrenzung, der Armut, der mangelnden gesellschaftlichen Teilhabe, die eine Gesellschaft aus den Fugen bringen? Januar 2004, Prof. Dr. Rolf Kreibich, Dr. Frank Rodloff, Matthew D. Rose, Dr. Thilo SarrazinAm 29. Und wie bemerkenswert, dass sie auch an einem so ernsten, traurigen Abend wie diesem so beglückend sein können. Welche Ängste brauchen wir, welche schaden uns? April 2006, Jan Philipp Reemtsma, Franz JanßenAm 14. Carolin Emcke im Gespräch mit Seyla BenhabibAm 16. Manche Beziehungen sind einfach fantastisch, federleicht und felsenfest zugleich, tiefe Liebe und Verbundenheit, das Leben, die Vorstellungen und Träume geteilt. Small Talk ist schön und gut, aber wenn Sie ihn bereits etwas kennen, können Sie ruhig auch zu spannenderen Themen übergehen. Unzuverlässigkeit, Fremdflirten oder Unehrlichkeit mag natürlich niemand. Anfang Dezember fuhr eine kleine Delegation aus den Arabischen Emiraten durch Tel Aviv. Februar 2020, Carolin Emcke im Gespräch mit Regina Ammicht Quinn (Universität Tübingen), Adelheid Kuhlmey (Charité, Deutscher Ethikrat) und Oliver Suchy (DGB-Bundesvorstand) Am 8. Restkarten an der Abendkasse. Juni 2013. Aber dazu braucht es Zeit. Februar 2017, Carolin Emcke im Gespräch mit Ramzi KassemAm 26. Für mich gehört auch Flirten zu Sex dazu und kann etwas sehr Inspirierendes sein. März 2014, Katrin Göring-Eckardt, Wilhelm Heitmeyer und Thomas Krüger im Gespräch mit Carolin EmckeAm 27. Müssen wir dann nicht auch seinen Mageninhalt schön finden? April 2018, Carolin Emcke im Gespräch mit Imran Ayata (Autor und Campaigner), Günter Seufert (Stiftung Wissenschaft und Politik), Zeynep Kivilcim (Fellow des Wissenschaftskollegs zu Berlin)Am 6. Beziehungen können noch so schön sein, es gibt es doch einige Dinge, die einen in den Wahnsinn treiben können. November 2002, Assia Djebar, Elke SchmitterAm 15. im Gespräch mit Carolin EmckeAm 22. im Gespräch mit Carolin Emcke und Ijoma MangoldAm 17. Im kommenden Streitraum am 24. 11 Tipps, wie du eine echte, tiefe Verbundenheit zu anderen Menschen herstellst. Dezember 2015, Carolin Emcke im Gespräch mit Julia Duchrow (Brot für die Welt), Nather Henafi Alali (Student der Zahnmedizin), Nora Markard (Juniorprofessorin für Öffentliches Recht, Völkerrecht und Global Constitutionalism), Frank Nürnberger (Leiter der Erstaufnahmestelle Eisenhüttenstadt)Am 17. Februar 2006, Ivaylo Ditchev, Boris BudenAm 19. Februar 2000, Marlene Streeruwitz, Oliver Marchart, Gerhard Ruiss, Wolfgang Engler, Uwe MattheissAm 21. April 2003, Franziska Augstein, Günter Gaus, Susanne LeinemanAm 18. Und Beziehungen sind auch nicht weniger wertvoll, nur weil sie irgendwann enden, wenn ihre Zeit abgelaufen ist. Oktober 2009, Mariam Notten, Annette Ramelsberger, Klaus Reinhardt und Constanze Stelzenmüller im Gespräch mit Carolin EmckeAm 29. https://www.bzw-weiterdenken.de/2007/02/wie-frau-sich-schon-macht Welche Zuschreibungen und Projektionen belasten, welche erleichtern die Zugehörigkeit zu einer sozialen oder religiösen Gruppe oder Lebensform? Wie wirkt sich der Strukturwandel der Öffentlichkeit auf die Chancen demokratischer Veränderungen aus? Welche Bilder bürgerlicher Lebensformen werden daran gekoppelt?Auch hier ist der Begriff der Aufklärung zentral: was ist ein aufgeklärter Umgang mit Sexualität? April 2008, Christiane Grefe, Harald SchumannAm 25. In einer immer komplexeren Welt ist all das fast unmöglich geworden. Gerade in der Finanzkrise scheint der Mangel demokratischer Verständigungsprozesse im eiligen Tempo marktförmiger Entscheidungen der politischen Akteure besonders eklatant.Liegt in der postdemokratischen Phase eine Wiederbelebung der demokratischen Intuitionen, die sich nur in anderen Genres des politischen Engagements äußern? Januar 2020, Carolin Emcke im Gespräch mit Alan N. Shapiro (Science-Fiction undMedientheoretiker, Autor, Professor, Softwareentwickler)Am 23. Januar 2019, Carolin Emcke im Gespräch mit Julia Duchrow (Brot für die Welt), Barbara Eschen (Direktorin des DWBO) und Reiner Hoffmann (Vorsitzender des DGB)Am 10. Männern sollte man folglich etwas schenken, womit sie ihren Besitz markieren können. Oder besteht die Demokratie nur noch aus der formalen Hülle ihrer Institutionen, die durch eine elitäre Kultur von Experten ersetzt wurde? Inwieweit verändert sich durch die Fragmentierung und Individualisierung der Öffentlichkeit durch das Internet auch unsere Gesellschaft? Der »Streitraum« in der Spielzeit 2016/17 will sich diesen unterschiedlichen Formen stellen: Welche Grenzen der Toleranz braucht es in einer offenen Gesellschaft? Diese Erfahrungen, Beziehungen oder auch Trennungen können schön und auch nicht so schön sein – oft leben, lieben und trennen wir uns im Guten, manchmal aber auch im Streit. Der Streitraum wird sich über eine Spielzeit hinweg mit der Frage auseinandersetzen, was für eine Öffentlichkeit wir brauchen, in die wir wieder Vertrauen setzen können, damit die Wirklichkeit und die Diskurse über die Wirklichkeit kritisch und politisch wirksam reflektiert werden können. Was bedeutet die Pandemie für die einzigartige Landschaft der Kunst und Kultur in Deutschland? Bist du auch warm genug angezogen? „Darf ich denn gar keine Erwartungen an meinen Partner und unsere Beziehung haben?“, fragt sich jetzt manch einer. Micha Brumlik, Kuno Haberbusch, Thomas Krüger und Stefan Niggemeier im Gespräch mit Carolin EmckeAm 11. Dezember 2016, Mit: Imran Ayata, Karen Krüger, Eva Meckbach, Katharina Narbutovic, Thomas Ostermeier, Sebastian Schwarz, Özlem Topcu und Carolin EmckeAm 29. Wir haben mal nachgefragt, wie unterschiedliche Menschen das … Mai 2004, Paolo Flores d'Arcais, Hermann ScheerAm 6. Wen kontrollieren sie, und wer kontrolliert sie, die eigentlich der Ort sozialer Kritik in einer demokratischen Gesellschaft darstellen sollen? Mai 2008, Dr. Gudrun Wacker, Kefei CaoAm 15. So können Sie künftig Stress besser ertragen. Februar 2009, Günter Schwaiger und Norbert Gstrein im Gespräch mit Carolin Emcke und Ijoma MangoldAm 22. Dezember 2017, Carolin Emcke im Gespräch mit Julian Junk (Leibniz-Institut Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung), Heike Kleffner (Journalistin und Expertin für rechte Gewalt) und Behnam T. Said (Autor und Islamwissenschaftler)Am 14. Oktober 2002, Nasr Hamid Abu Zaid, Navid KermaniAm 24. Oder haben wir uns schon so daran gewöhnt, dass uns Ungerechtigkeit als – wie Angela Merkel sagen würde – »alternativlos« erscheint? Beziehungen können noch so schön sein, es gibt es doch einige Dinge, die einen in den Wahnsinn treiben können. Toll auch, dass Sie sich hergeben für ausgiebige Gespräche, in denen die gescheiterte Beziehung Ihres Partners auseinandergenommen wird. Januar 2017, Carolin Emcke im Gespräch mit Joshua Kwesi Aikins, Iman Attia, Thomas Krüger, Jürgen ZimmererAm 5. Februar 2010, Daniel Link, Marcia Pally, Rafael Spregelburd und Edgar Chías im Gespräch mit Silvia Fehrmann und Jens HilljeAm 7. Dann ist eine Trenntoilette genau das Richtige für dich und die gibt es jetzt auch in schön. Mai 2014, Wolfgang S. Heinz (Deutsches Institut für Menschenrechte), Ruth Jüttner (Amnesty International), Christoph Strässer (Beauftragter der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und Humanitäre Hilfe) und Mechthild Wenk-Ansohn (Ärztin im Behandlungszentrum für Folteropfer Berlin) im Gespräch mit Carolin EmckeAm 29. November 2005, Andrea Nahles, Juli ZehAm 22.