Besonders wenn es die letzten Tage viel geregnet hat, solltest du dir bei der Platzwahl unbedingt den Untergrund ansehen. Also das nächste Erlebnis: wir fahren einen kleinen asphaltierten Weg lang, der irgendwo von der Landstrasse weg entlang einem Bach führt. Ist Dir schon aufgefallen, was in dieser Definition nicht explizit erwähnt wurde? Überdies kann das Jedermannsrecht in bestimmten Gebieten besonderen Beschränkungen unterliegen, insbesondere in Nationalparks, Naturschutzgebieten oder militärischen Sperrgebieten. Wildcamping in Norwegen – Das musst Du wissen & beachten Zelten ist die natürlichste Art, Norwegen zu erleben und zu genießen. Copyright © 2014 - 2020 Takly on tour • Reise – und Camping – Blog | Alle Rechte vorbehalten. diesen Kommentar hatte ich ganz übersehen, sorry. Es werden i.ü. Zuwiderhandlungen können ein Bußgeld mit sich ziehen, was hingegen weniger schön ist. Und vor Allem auch traurig und schade für alle, die sich an die Spielregeln halten. Das Jedermannsrecht gilt mit wenigen Ausnahmen in allen Regionen Norwegens. Die Natur zu respektieren und vor allem seinen Müll wieder mitzunehmen! danke für den gut recherchierten Beitrag. Wir benutzen zwar biologisch abbaubares Spülmittel (die Marke fällt mir gerade leider nicht ein), aber wir sammeln unser Spülwasser in einem Behälter und entleeren diesen dann unterwegs auf Camping- oder Stellplätzen. Aufgrund der Wichtigkeit freue ich mich, wenn Statistiken akzeptiert werden! Leider, leider gehen viele Camper in die freie Natur, nehmen nicht mal einen Spaten mit. Interessant, dass auch Zeltcamper inzwischen Probleme in Norwegen bekommen. Ich freue mich über deinen Besuch. Allerdings nur zu Fuß, per Fahrrad oder auf Skiern. Auch Wildcampen ist für ein bis zwei Nächte gestattet solange wir niemanden stören. Jedoch werden es von Jahr zu Jahr mehr Wohnmobile und teilweise haben wir diese an sehr absurden Stellen campen sehen, so dass wir uns nicht sicher sind, wie lange das Land diese Freiheiten noch mit machen wird. Auf Camping- und Stellplätzen (auch beim Freistehen) ist dies aus Platzgründen aber nicht immer unbedingt möglich. Wir ermöglichen damit, dass unsere Autoren an den Ausschüttungen der VG Wort partizipieren, die die gesetzliche Vergütung für die Nutzungen urheberrechtlich geschützter Werke gem. August 2017 - unser Roadtrip in die Natur des skandinavischen Landes. Die ersten Sonnenstrahlen fallen auf die Motorhaube deines Autos und du kletterst langsam aus deinem Dachzelt. 150 Meter Abstand zu Wohnhäusern ist das Minimum an Abstand. Trotzdem sollten wir unseren Nachbarn aber den nötigen Raum und somit natürlich auch ihre Privatsphäre lassen. Es gibt aber auch Orte an denen das Wildcampen explizit verboten ist. So darf im Winter jeglicher Grund betreten werden, sofern er gefroren oder schneebedeckt ist. Du kennst das mit den Cookies ja inzwischen: Wie die meisten Seiten im Netz, habe auch ich Cookies auf dieser Webseite im Einsatz. Allerdings sind „Privat“-Schilder oder „Betreten verboten“ durchaus zu beachten. Norwegen wird aufgrund seiner zahlreichen Fjorde und generellen Länge häufig unterschätzt. Sowas fällt doch nicht einfach ungesehen herunter. Nur elementare Cookies akzeptieren. • Was besagt das Jedermannsrecht in Norwegen? Daher verlasse dich nicht drauf, sondern plane die Plätze nur optional ein. Mehr Informationen zu den im Einzelnen eingesetzten Cookies und Deinen Rechten als Benutzer findest Du in unserer, Vanlife, die Lust am Leben und Reisen im Van, Einmal war sogar die Rede von Dünen in Portugal, die als öffentliche Toilette genutzt wurden. Eine wirklich gute Erklärung der Sachlage. Denn eigentlich gilt das Jedermannsrecht ja für Zeltcamper. Dafür müssen leider alle anderen mit büßen. Draus lernen und nochmal besser machen, dann wird der nächste Urlaub auch schön. Seit dem Jahr 2000 kann man auch über die Øresund-Brücke nach Südschweden und weiter nach Norwegen fahren. Wir haben einen Beagle (sie jagt niemals): wir haben einen „netten“ Hinweis mitten in der Natur bekommen, dass wir sie anleinen sollten… Abonnier meine Beiträge und verpass keinen Beitrag auf Takly on tour! Bereits, Auf Takly on tour verwirklicht Tanja ihre Liebe zum Reisen und zum Schreiben. Informiere Dich am besten vorher und achte unterwegs zusätzlich auf Verbotsschilder. Mir ist es immer wieder absolut unverständlich, wie man eine Pampers (tatsächlich gesehen! Sprich: Das Campen abseits von Campingplätzen. Doch immer wieder kursieren auch Gerüchte im Netz von Attacken auf frei stehende Campervans und harte Kontrollen an beliebten Wild Camping Spots… hier kommen unsere Erfahrungen beim frei Stehen auf Korsika inklusive unserer Top-Spots für entspanntes Wildcampen. Wir waren nicht mit einem großen Campingwagen, sondern mit einem A6 unterwegs. Wenn dann z.B. Im Sommer ist das Betreten von bewirtschaftetem Land verboten. Jedoch kann man sagen, dass die Toleranz gegenüber frei stehenden Wohnmobilen und Wohnwagen in den meisten Regionen Norwegens bislang noch relativ hoch ist. Aber was besagt das „Recht“ eigentlich? vielen Dank für Deinen Kommentar. Ein ganz klares Jein 😉 Wie weiter oben schon erwähnt, sollten wir ein paar Dinge schon von uns aus beachten. Mit Freistehen oder Wildcampen ist das Campieren (egal ob mit Auto, Wohnmobil oder Zelt) außerhalb von Camping- oder Stellplätzen bzw. Schreib uns gerne einen Kommentar dazu unter diesen Beitrag. Es ist ein ungeschriebenes Gesetz in Norwegen, dass die Übernachtungsplätze sauber und ordentlich hinterlassen werden sollten. Wandern in Norwegen ist Balsam für die Seele und gerade für Liebhaber wilder, rauer, unberührter Natur ist das Land das absolute Mekka in Europa. Wildcampen Generell ist wildes Camping mit einem Zelt ohne Erlaubniss des Besitzers nur auf unkultiviertem Land gestattet. Eine ähnliche Tradition gibt es auch in Schottland, nicht jedoch im übrigen Großbritannien. Wird verwendet, um YouTube-Inhalte zu entsperren. Jeder Reisende, der mit einem Wohnmobil in Norwegen unterwegs ist, sollte gewisse Regeln einhalten. Cookie-Informationen ausblenden. Und vielleicht bekommt Patrick durch deine Tipps noch einmal Lust, sich auf den Weg in den Norden zu begeben ;), Liebe Tanja, Inhalte von Videoplattformen und Social-Media-Plattformen werden standardmäßig blockiert. In Norwegen ist Wildcamping ein großes Thema und jeder Camper, der schon einmal in Norwegen war, kennt es: das Jedermannsrecht. Selbst in einigen der Ballungszentren, gibt es Möglichkeiten, kostenlos zu übernachten. ganz und gar nicht als normales rücksichtsvolles Unterziehen. Außerdem heißt es offiziell, dass das Wildcampen mit dem Zelt offiziell zum Jedermannsrecht gehört und somit weder verwerflich noch unpassend ist – als wenn das jetzt mit einem Wohnmobil gewesen wäre. • Für wen gilt das Jedermannsrecht? Wildcampen in Norwegen. Aber nur weil ein schöner Platz durch entsprechende Technik theoretisch mit dem Auto erreichbar ist, heißt es nicht, dass es gemacht werden muss. Ich brauche das Gras für meine Tiere“. Für meinen Geschmack ist der Ton ein bisschen zu anklagend, aber im Grunde geht es in die richtige Richtung. Allgemein beinhaltet das Jedermannsrecht das Recht jedes Menschen, die Natur zu genießen und ihre Früchte zu nutzen, unabhängig von den Eigentumsverhältnissen am jeweiligen Grund und Boden. Damit meine ich das Campen auf nicht explizit vorgesehenen Plätzen. Wird zum Entsperren von Google Maps-Inhalten verwendet. Abgesehen von Oslo möchten wir ausschließlich campen, wobei wir dabei größtenteils auf Wildcampen angewiesen sein werden. Nachdem wir unsere Ansprüche gänzlich runtergeschraubt haben, wurden wir 2 Mal verjagt. Nie unfreundlichere Menschen gesehen. Es gibt inzwischen immer mehr Fahrzeuge, die geländetauglich sind. Manchmal fährt man stundenlang ohne was zu finden, dann wieder kommt ein möglicher Platz nach dem nächsten dicht an dicht. Dieses besagt, dass sich die Menschen in der Natur und zum Teil auch auf privatem Landeigentum frei bewegen können, ohne dafür die Erlaubnis einholen zu müssen. Leider bleibt es aber meist nicht bei einem Auto. 30min darauf, dass er mit dem großen Traktor die 10qm mäht und übernachten dann dort. Ein Wohnmobil für einen Schwedenurlaub wäre ideal, ist aber teuer. Ja, Wildcampen und frei stehen ist in Norwegen offiziell erlaubt. unsere Wertsachen nicht zu offensichtlich im Auto liegen lassen, wenn wir die Gegend gerade zu Fuß erkunden. Einmal war sogar die Rede von Dünen in Portugal, die als öffentliche Toilette genutzt wurden und auch danach aussahen bzw. Menschen, die uns schon bei der Ankunft beäugen und zu verstehen geben, dass wir nicht willkommen sind. Vieles deckt sich mit den Erfahrungen von mir und meiner Freundin. Die meisten der Camping- und Stellplätze bieten freie Platzwahl und es gibt nur selten dicht nebeneinander liegende Campingparzellen. Lass anderen Campern den nötigen Freiraum und ihre Privatsphäre. Das einzige Haus in ca. Gruß • Fazit Jedermannsrecht in Norwegen. Das Bach ist hinter den dichten Büschen und Abhang, also nicht schön. Wir konnten inzwischen selber schon erste Erfahrungen sammeln, während wir durch Schweden und Norwegen getourt sind. die sich teilweise sogar in kleine Kloaken verwandelt hatten. Ähnliche Regelungen gelten für Wald, Weide und unkultivierbares Land in der Schweiz. Akzeptieren kostet nichts und du hilfst mir diese Website und meine Beiträge zu verbessern. 04.08.2018 - Was gibt es beim Wildcamping in Norwegen zu beachten? Wildcampen bedeutet für uns die Freiheit und die wunderschönen Orte an denen man sein Zelt aufstellt zu genießen. In diesem Artikel spreche ich von Wildcampen. Du hast Dein „Jedermannsrecht“ im Rechtsbereich anderer ausleben wollen, und exakt das ist das grosse No-Go. Ich finde es gut, dass du klar herausstellst, dass es eben nicht für Camper gilt, auch wenn es toleriert und viel genutzt wird. Meist findet sich unterwegs spontan der ein oder andere, teils wunderschöne Platz zum Frei stehen. auch keine Strassen aus Schikanegründen so gebaut wie sie sind, sondern jeder cm Strasse dort muss schwierigsten Untergründen abgerungen werden. vielen Dank für deine Meinung zu dem Thema und der Erfahrung von Patrick. Korsika mit dem Wohnmobil zu erkunden- für viele ein Traum. Dementsprechend sind Regentage nicht selten. dafür ausgewiesenen Orten gemeint. Dann freuen wir uns über Unterstützung! Norwegen), in wieder anderen ist es verboten und wird teuer bestraft (z.B. Weitere Ideen zu Norwegen rundreise, Norwegen, Rundreise. Hey, wir waren diesen Sommer auch in Norwegen (in Hotels :D). Bei Campern ist die Anreise mit der Fähre die beliebteste Variante. Schneebedeckte Berggipfel, tiefblaue Fjorde, klare Gebirgsbäche und rauschende Wasserfälle an jeder Ecke – Norwegen bietet einfach die perfekte Kulisse für kurze und lange Wanderungen. Unseren Erfahrungen nach ist Norwegen ein perfektes Land für Camper. Hast Du vielleicht noch Ergänzungen oder eigene Erfahrungen? Wildcampen ist in Schweden also erst einmal nicht verboten. Näheres dazu unter Datenschutz. Datenschutzerklärung LG, Nicole, Lieben Dank Nicole, für die netten Worte. Besonders die nördlichen Länder sind für das Thema Freistehen bekannt. Norwegen bietet dem Trekking-Interessierten für alle Spielarten des Trekkings geeignete Übernachtungsmöglichkeiten. Jeder Camper, der ein bisschen Gespür mitbringt, wird schnell die ein oder andere Möglichkeit zum Frei stehen finden. Wildcampen in Norwegen – unsere Tipps Ein ganz einfacher Tipp ist: während der Fahrt die Augen offen halten. In Island wurden z.B. Gerade durch seine teilweise sehr wenig besiedelten Regionen – bevorzugt im Norden – gestaltet sich das Wildcampen in Norwegen als relativ einfach und unkompliziert. So wird das Camping in Norwegen für Wohnmobile und Wohnwagen besonders attraktiv und macht Spaß. Willst du also diese Route komplett schaffen, solltest du weit mehr als eine Woche Zeit haben.Bist du kürzer in einem der schönsten Länder des Nordens, suchst du dir einfach nur eine Teilstrecke unserer Route heraus. Ich stimme der Speicherung meiner Daten zu, Vanarang.de ist ein Blog über den Ausbau unseres DIY Campers, unser Leben darin und der Freude daran schöne Orte zu besuchen. Was logisch und nicht verwerflich ist, das geht wohl jedem Reisenden so. So werden diese “Offroadwege” immer mehr eingeebnet, bis sie schließlich wie ganz normale Pfade oder Feldwege aussehen. Du bekommst ein bis maximal zwei E-Mails pro Monat, wir geben Deine Daten nicht an Dritte weiter und Du kannst Dich natürlich jederzeit wieder abmelden. Du möchtest wissen, wer hinter Takly on tour steckt? Stundenlang… Bis wir begriffen, dass die Straßen extra so gebaut sind, dass man nicht „wild“ zelten kann. Die Schwerpunkte des Blogs findest du in der Seitenleiste, alle Einzelheiten gibt es unter, Kinderreisepass oder Reisepass: Reisen mit Kind, Auf dem Landweg von Deutschland nach Norwegen, Mit dem Wohnmobil in Norwegen: Erfahrungen und Tipps, Jedermannsrecht in Norwegen: Alles zum Wildcamping in Norge. So ein tolles Erlebnis! Das Wetter in Norwegen ist generell sehr launisch. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen. Wir fuhren in einem Dörfchen eine Serpentine entlang: nirgends konnte man das Auto auch nur einfach parken: ich finde sonst überall einen Parkplatz: hier ganz unmöglich. Hier findest du eine Übersicht über alle verwendeten Cookies. Wenn Dein Hund dort frei läuft wo Leinenpflicht herrscht (das ist so gut wie überall), hast Du eigentlich keine Grundlage Dich zu beschweren. Impressum. Lehn dich in meinem virtuellen Zuhause zurück, mach es dir gemütlich und schau dich in Ruhe um. Hoffen wir einfach mal, dass Norwegen noch lange so tolerant bleibt. Dort kann man sein Zelt aufschlagen… Man hat jedoch 10-15 andere Gruppen in wenigen Metern Entfernung: das ist für mich Wildzelten in Norwegen! Wir sollten daher z.B. §53 UrhG sicherstellen. Mit dem Wohnmobil in Norwegen an einem Fjord, In Norwegen gibt es viele naturnahe Campingplätze, Gefällt dir dieser Beitrag? Hitch Hotel – Erweiterbarer Anhänger ohne Räder, Diese Website verwendet technische und funktionale Cookies, die für die Bereitstellung notwendig sind. Mehr über uns. Meinen Namen, meine E-Mail-Adresse und meine Website in diesem Browser speichern, bis ich wieder kommentiere. Das aber ist nicht das Jedermannsrecht und ist es auch nie gewesen. Nachdem es letzten Monat um die „goldenen Regeln für Wildcamping“ ging, reisen wir heute mal in den Norden und beschäftigen uns mit dem Wildcampen in Norwegen. Die meisten Fähren nach Norwegen legen in dem dänisc… Andere können ja den gleichen Gedankengang haben. Das Jedermannsrecht ist sozusagen ein Gewohnheitsrecht. Rastplätze, Parkbuchten, Wanderparkplätze – Offensichtliche Plätze, wo das Übernachten nicht ausdrücklich verboten ist – sind nur einige der möglichen Plätze zum Wildcamping in Norwegen. Im Folgenden findest du die eine Erklärung, was das norwegische „Allemannsretten“ ist und die wichtigsten Antworten zum Jedermannsrecht. Das Wildcamping in Norwegen ist nicht offiziell erlaubt, wird jedoch vielerorts geduldet. DARUM ist dort nicht alle naslang ein Serviceweg für Autoschläfer. Und das was Du beschreibst empfinde ich z.B. Ich war gespannt, ob mir dieser Teil Skandinaviens ebenso gut gefallen würde wie Schweden, das ich im vergangenen Jahr viel zu kurz gesehen, aber sofort in mein Herz geschlossen hatte. Mel, Hi Mel, • Plätze zum Wildcampen in Norwegen Alles klar, ich unterstütze dich und akzeptiere alle Cookies. Dieses Recht richtet sich an den nichtmotorisierten Reisenden, der zum Beispiel als Wanderer unterwegs ist. vielen Dank für deinen ausführlichen Erfahrungsbericht. Impressum, Ein beliebter Platz zum Wildcampen nahe Oslo, Kostenloses Camping in Norwegen: Ein großer Platz mit einzelnen Stellplätzen, Wenige Meter weiter ist das Übernachten für 48 Stunden kostenlos erlaubt. Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich. Wildcampen Erfahrungen. Alles klar, ich unterstütze dich und akzeptiere alle Cookies. Das Jedermannsrecht ist kein Freifahrtschein für alles und jeden. Auch private Gärten unterliegen nicht dem Jedermannsrecht. Gilt das Jedermannsrecht in Norwegen auch für Wohnmobile? du hast das Jedermannsrecht wunderbar und umfassend zusammengefasst! *Kopfschüttel*. Zum Einen, weil wir vorher noch nie in Schweden oder Norwegen waren und zum Anderen, weil wir bis dahin auch noch nie frei gestanden hatten. Klar sieht die “unberührte” Natur schöner aus, als lange Straßen. Einheimische und Touristen gleichermaßen. Großartig! Abgesehen von der übermäßigen Entsorgung, besteht noch eine weitere Gefahr für die Natur. bei Schäden durch wilde Tiere) man darf maximal 2 Tage an einem Ort zelten (außer in Bergregionen und weit abgelegenen Gebieten) Das Bedürfnis des Menschen ist es auch oder? Das Jedermannsrecht gilt offiziell nicht für Wohnmobile und Wohnwagen, sondern nur für Zeltcamper. • Gilt das Jedermannsrecht auch für Wohnmobile? Dies besagt, dass die Wildnis jedem gehört und man sein Zelt überall aufschlagen kann. Gerade wenn das Plätzchen für die Nacht etwas abseits liegt, ist es äußerst unpraktisch, wenn du dich im Schlamm festfährst. Du bist hier: Home » Vanlife » Camping & Roadtrips » Freistehen in Norwegen und Schweden – Was gibt es zu beachten? Mit Freistehen oder Wildcampen ist das Campieren (egal ob mit Auto, Wohnmobil oder Zelt) außerhalb von Camping- oder Stellplätzen bzw. erst kürzlich die Camping-Regeln verschärft. Die Leute haben die Faxen dicke. Lies die wichtigsten Tipps zum Wildcampen! 5-10qm Fläche neben dem Weg. Das Feld war mit dem Auto befahrbar und sehr groß (sehr ungewöhnlich). Das Jedermannsrecht ist besonders in den skandinavischen Ländern – mit Ausnahme von Dänemark – bekannt. Hier nicht. Es gibt gerade für Skandinavien hervorragende kostenlose Wegekarten der Behörden im Internet, wo man auch Rastplätze, Haltebuchten usw. Denn neben der atemberaubenden Landschaft macht sie besonders das sogenannte Jedermannsrecht für Backpacker, Camper und Vanlifer attraktiv. In Deutschland gibt es ja überall Feldwege, Parkplätze am Wald usw.